The Tricky Dicky In The Mickey

„Montage Montage“

Tag 12/13

Montag, 30. März 2020

Guten Morgen!

Montage hat, wer ein Bauprojekt zu Hause bei sich im Keller, möglicherweise auch in der Wohnung hat, nur draußen sein, hat es am heutigen Montag nicht so sehr, wie allerorts angenommen üblich gewesen ist.

Projekte sind nützliche Werkzeuge des Menschen, doch wie nützlich ist ein menschliches Werkzeug namens „Projekt“, wenn uns unser Werkstück mangels Werkzeugs nicht gelingen und wir nicht – wie an dieser Stelle sonst so üblich – mal eben in den Baumarkt fahren können?

Der Baum vor unserem Haus, der steht alle Tage, im Winter, im Frühjahr und auch im Sommer, der Baum, so können wir festhalten, der scheint darauf vorbereitet

Unser Montage Montag, der ist uns neu, möglicherweise auch fremd, weil so neuartig, dass wir alle erst einmal voller Übermut dabei mitmachen! Mal eben zum Nachbarn rüber, das können wir nicht; wir können ja auch nicht unseren Baum vor unserem Fenster mal eben ein Stück nach links versetzen, wenn wir gerade lustig sind

Also fällt unser Montage Montag aus, weil niedrig Wasser gleich Ebbe-Kahlschlag ist! Nun, wenn dem so ist, dann gehen wir halt zum Frisör. Verrucht verfluchte Bande …, Montage …, neuerdings haben alle Frisöre am Montage Montag geschlossen, für uns Männer reicht ja auch Holzfäller-Kahlschlag, nur mein Frau, die braucht es halt, ein Besuch beim Frisör, sonst ist zuhause Ebbe und Springflut ein gleichzeitiges Phänomen, dem wir Männer nur vereinzelt im Wege stehen.

Na, dann gehen wir halt eine Runde dielen, der Eismann liegt gleich hinter uns um die Ecke. Und wieder ist diese Welt gerade nicht in dieser Galaxie, die wir so kennen, eine neue Milchstraße legt sich auf diese Welt, sie geht sogar noch weiter und benennt uns Dinge, von denen wir nicht viel verstehen, weil wir es so noch nicht gesehen und Eis gibt es heute auch nicht.

Verfluchte verruchte Bande Montage!

Nun mag mir einer auf den Kopf hauen; Montage (Montage) fallen aus, weil die Frisur wie eine Fissur am Arsch ist, Eis essen kühlt den Kopf und die Gemüter gleich mit, doch im Kanon dieser Paradetage da bist’e Arschkatze.

Tja, uns bleibt aber immer noch unser Baum, der hoffentlich vom Nachbarn nicht nach links gerückt worden ist, wenn wir nach Hause kommen von unserem Bauprojekt im Keller.

Die Glühbirne im Flur, eigentlich ist es ja die Lampe meiner Frau, aber sie ist halt immer noch kaputt. Na, dann hol ich mal eben die Leiter aus dem Keller. Arschparade, Glockentage, auch die ist bei meinem Nachbarn, hat er gebraucht, um zu verstellen die Sache mit dem Baum.

Jetzt will ich doch mal gucken, wo ist mein Frau! Halleluja, meine Frau sitzt in der Küche und isst Eis. Verflixte Bande, verrucht im Lande, Schimpf und Schande und auch ein großes Schade werfe ich um mich, denn …, Eis hat es keines mehr.

Wie einfach sind doch unsere Tage, wenn wir sie mit Kleinigkeiten des „Weltlichen-Bengelreng“ füllen können, um uns zu fühlen. Eines in dieser Zeit, die wir justament verleben und uns danebenlegen, als lägen wir zu Boden, eines darin aber bleibt, so abwegig wie es klingen kann, uns bleibt immer ein Baum, auf den zu klettern wir uns trauen, auch wenn alle Widrigkeiten Umständehalber abzugeben sind.

Wie klingen weltliche Abwege und muss es so nicht sein?

Das Bauprojekt Menschlichkeit kann auch mit weniger Werkzeug gezimmert werden, wenn wir es anfertigen, ist es „Mensch-gemacht“ und wird uns bleiben und solange wir unseren Baum dafür nicht haben fällen müssen, so bleibt uns auch dieser noch erhalten.

Was aber das „Weltliche-Bengelreng“ anbelangt, wo stehen wir da(?) und woher zum Teifel hat meine Frau das Eis? Und das Hemd ist von Kalle-Sau, Mensch jetzt hol ich mir die Leiter.

Gideon Mate

Veröffentlicht von Gideon Mate

Was treibt an, macht Gedanken frei, um neue Fragen zu finden? Diese Art von Gedanken, die ich mir mache, seitdem Corona, ein heimsuchendes Miststück, über unseren Köpfen kreist, wie der Herr der Fliegen über einem Mastermind-Scheißhaufen. Viele Fragen, eine Menge Antworten und vieles Ungewisses sind die Treiber meiner Gedanken dieser Tage und die Kraft, aus welcher dieser Blog entstehen und vielleicht zur Hilfe und Unterstützung gedeihen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: